Vorwürfe des Machtmissbrauchs gegen „Bild“-Chefredakteur | hessenschau DAS THEMA

19 Okt 2021
144 022 Aufrufe

Es ist ein Beben in der Medienlandschaft: Julian Reichelt, Chefredakteur der „Bild“ muss seinen Posten räumen. Er habe Privates und Berufliches nicht klar getrennt und dem Vorstand darüber die Unwahrheit gesagt, begründet der Axel-Springer-Verlag den . Es gebe Hinweise auf einen Machtmissbrauch.
Sex und Macht - eine häufig toxische Kombination, die schon einige Karrieren von Prominenten beendete. Der besonders krasse Fall des Filmmoguls Harvey Weinstein gipfelte 2017 in der -Debatte. „Es ist unerträglich für viel zu viele Menschen, vor allem Frauen, in diesen Strukturen zu leben, in denen die geschützt werden, die ihre Macht missbrauchen“, sagt die Feministin und Aktivistin Kristina Lunz. Problem sei, dass Frauen, die sich dagegen wehrten, fast immer negative Konsequenzen zu befürchten hätten.
Doch welche Möglichkeiten habe ich, mich gegen zu wehren? Und an wen können sich Betroffene wenden? Dazu fragen wir die Gleichstellungsbeauftragte des Hessischen Rundfunks.

++ Aufgrund von unzähligen Verstößen gegen unsere Netiquette wurden die Kommentare über Nacht geschlossen. Auf unseren Seiten möchten wir einen sachlichen Austausch ermöglichen und eine sichere Diskussionsplattform für alle bieten. ++
---
Neu bei DElabel! Jetzt hier hessenschau abonnieren 👉 1.ard.de/hessenschau_abo
---
Noch mehr Nachrichten aus findest Du hier auf unserem Kanal,
im Web: www.hessenschau.de
auf Instagram: 1.ard.de/hessenschau_Instagra...
auf Facebook: 1.ard.de/hessenschau_facebook...
auf Twitter: 1.ard.de/hessenschau_twitter
in der Mediathek: 1.ard.de/hr_in_der_ARD_Mediat...
sowie täglich um 19.30 Uhr im hr-fernsehen.

KOMMENTARE
  • Verschwörungstheorien, Beleidigungen, Diffamierungen und Hetze haben hier keinen Platz und sind nicht erwünscht. Auch in diesem Kommentarbereich gilt unsere Netiquette. Über einen sachlichen Austausch freuen wir uns.

    hessenschauhessenschauVor Monat
    • Die Kommentare sind teilweise wirklich schockierend, fast schon als würde man unter einem BLÖD-Beitrag die Kommentare lesen.

      Death SalomonDeath SalomonVor Monat
  • Ich tue mich mit der Aussage -dass die Hälfte der Führungspersonen weiblich sein müssen - schwer! Erzwingen ist nie ein guter Ansatz, da hilft sensibilisieren mehr. Wer sich mal die Bild-Serie auf Prime angeschaut hat, sieht auch, dass auch einige Frauen in Führungspositionen sind oder nach einiger Zeit diese wieder aufgeben („Mutterschutz“). Außerdem ist in diesem Fall mit Friede Springer doch eine Frau in einer klaren Machtposition (22,5% der Anteile der Axel Springer SE) über Herrn Reichelt?

    Karlson Wo.Karlson Wo.Vor Monat
  • Und so verliert die BILD ihr Gesicht als seriöse Hetz Zeitung, ich bin zwar gegen Vorverurteilung, aber was hier den Frauen angetan wird ist eine Schande und man sollte sich mal als Mann fragen ( gehst du so mit deiner Mutter um !) Leute wir leben nicht mehr in der Steinzeit Frauen haben die gleichen Rechte also handelt danach !!!! Ich schäme mich als Mann für so ein Barbarisches Verhalten. Sorry musste mal raus

    S HS HVor Monat
  • Die Bild lesen doch nur noch ... Wenn sie ihre Schlachtrufe mal einen Gang zurück schalten würden, wäre was gewonnen.

    Philipp BretzlerPhilipp BretzlerVor Monat
  • Julien ist der Beste auf U Tube, Mutig, Ehrlich und ich freue mich auf Bild mit ihm und seine Runde...

    dinny hdinny hVor Monat
  • Heut zutage achtet man auf Fähigkeiten der Person und nicht den Charakter. Die Vergabe eines „Chefpostens“ sollte der Aspekt Mensch deutlich mehr unter die Lupe genommen werden. In der Politik genauso.

    KingzCrown - Free Beats!KingzCrown - Free Beats!Vor Monat
  • Gilt nicht die Unschuldsvermutung bis die Schuld gerichtlich bestätigt wurde? Wieso fragt man nicht Reichelt sondern irgendwelche "Experten"? Es gibt ja auch Fälle beidem Frauen ihr Geschlecht genutzt haben, um an bessere Positionen zu kommen und bei einem Misserfolg mit Rufschädigung gedroht haben... Verrückte Welt.

    kritische stimmekritische stimmeVor Monat
    • Weil es hier nicht um ein strafrechtliches Verfahren geht.

      ed kempered kemperVor Monat
  • Gibt es denn Beweise ? Oder kommt eine weibliche Person wie so oft schon gelesen nach 10-20 oder gar 30 Jahre später daher ?

    Ingrid Marie AckerIngrid Marie AckerVor Monat
  • Solange die Schuld nicht vor Gericht erwiesen ist, ist das für mich Hetze.

    Sir ImpelotSir ImpelotVor Monat
  • Schön dass selbst die Expertin im Zoom Call nur mit eigenen Erlebnissen anstelle von Fakten argumentiert.

    TheToasties1TheToasties1Vor Monat
  • Bei Reportagen und Interviews hat er ein großes Wissen und hat mir immer gut gefallen! Ob er deswegen vielleicht von den Großen und Mächtigen in eine Sexfalle gestolpert wurde um ihn auszuschalten? Mal ehrlich, heutzutage kann jede Frau in diesem Land das jemand anlasten!

    Einherjer PatriotEinherjer PatriotVor Monat
  • Chefredakteur des Grevenbroicher Tagblatts?

    BeothoTVBeothoTVVor Monat
  • Das ist doch wieder so Feministen Zeugs....Dislike!!!!!!!!!!!!

    DavidDavidVor Monat
  • Was machen denn die ganzen Verschwörungstheoretiker hier ?!

    Dieser EineDieser EineVor Monat
  • Unglaublich, wie viele hier gleich wieder eine Verrschwörung wittern. Vllt. mal bisschen weniger bei Telegram abhängen und stattdessen an die Frische Luft gehen.

    AnthropophobAnthropophobVor Monat
  • Zeit 06:20 Zitat:"...müssen Frauen mindestens, mindestens die Hälfte der Macht haben..." zeigt es geht nicht um Recht, oder Gleichberechtigung, sondern eine Frau will mehr Macht und das versucht Sie zu erreichen in dem Männer generell diffamiert werden!

    Tom BergerTom BergerVor Monat
  • Einige Kommentare hier sind so widerlich. "Einfach Nein sagen" - als ob ihr in der Position der Frauen gewesen seid und wüsstet, dass das keine negativen Konsequenzen gehabt hätte. Und darüber hinaus ist das vollkommen irrelevant. Niemand hat die Grenzen einer anderen Person zu überschreiten.

    CatsInBedCatsInBedVor Monat
  • “In allen Bereichen des öffentlichen Lebens brauchen wir *mindestens* die Hälfte der Macht von Frauen besetzt” was ein Witz, es sollte einfach jeder die gleichen Möglichkeiten haben “Macht” zu nutzen und zu erhalten unabhängig vom Geschlecht, aber eine Pflicht “mindestens 50%” mit Frauen zu besetzten ändert nichts und ist reiner Schwachsinn. Achso und zu dem Thema “Patriarchate” stand 19. Bundestag waren 31% der Plätze mit Frauen besetzt. Und wer’s ganz vergessen hat war seit 2005 Angela Merkel (eine Frau) 16 Jahre in Folge Bundeskanzlerin. Also bitte labert hier nicht solchen Schmand. Ps. US-Präsidentschaftswahl 2016 hat Hillary Clinton fast gewonnen, und währe damit die Führung des Stärksten Landes der Welt. Und derzeitig ist Kamala Harris Vizepräsidentin. Also bitte hört mir auf mit eurem “Patriarchate”.

    Acelino RiedingerAcelino RiedingerVor Monat
    • wow, keine Ahnung von nichts, aber auf allen Kanälen

      Sophie KnokeSophie KnokeVor Monat
  • Keine Anzeige oder Anklage also offensichtlich nichts strafrechtlich Relevantes, sondern ein Verstoß gegen die Compliance Regeln und das könnte bei der Expansion in Amerika ein Problem werden. Schon komisch wie schnell schmutzige Wäsche bei Kritikern auftauchen und hochgekocht werden und bei den Guten wird die Decke des Schweigens ausgebreitet.

    No NadaNo NadaVor Monat
  • Leute! Was ist das denn für eine Berichterstattung?????

    mad Looneymad LooneyVor Monat
  • Wir wollen Reichelt zurück!!

    AlexAlexVor Monat
    • Wir nicht!

      Sophie KnokeSophie KnokeVor Monat
  • Es steht außer Frage, dass wir hier ein schwieriges und wichtiges Thema haben. Allerdings bleibe ich gedanklich an der Aussage "[...] Frauen müssen mindestens ... MINDESTENS die Hälfte der Macht haben." Es wird keine Gleichberechtigung angestrebt oder an einer konkreten Besserung gearbeitet. Es wird gefordert, die Machtverhältnisse in die andere Richtung zu verschieben, ja sogar diese Verschiebung zu erzwingen. Toll, genauso schlecht. Da sind die Aussagen von jedem auf der Straße wertvoller, als die "Experten"-Meinungen. Wenn jetzt noch einer damit kommt, Männer würden ja das zigfache verdienen..... Also so ändert sich schonmal gar nix.

    ArashiavArashiavVor Monat
  • Wahnsinn wo die querdenker sich wieder überall durchklicken um überall rumstänkern zu können. Wurde Zeit das dieser 🤡 Feierabend macht.

    SekoSekoVor Monat
  • Der hat zuviel über Corona abgerotzt und wurde unbequem 😂

    Christian MarcChristian MarcVor Monat
    • zu viele querdenker in den kommentaren. ich gebe auf

      Shila PamukShila PamukVor Monat
    • und jetzt wird er deshalb eingesperrt?

      Sophie KnokeSophie KnokeVor Monat
  • Machtmissbrauch in dem er die jetzige Politik kritisiert.

    Karl HeinzKarl HeinzVor Monat
    • und jetzt wird er deshalb eingesperrt?

      Sophie KnokeSophie KnokeVor Monat
  • Herr Reporter ohne Kravatte immer

    Nordqvist SCHWEDISCHE BONBONS & CHIPSNordqvist SCHWEDISCHE BONBONS & CHIPSVor Monat
  • Schöner, einseitiger Beitrag. Alle Chefs sind so. Ich hatte Glück; ich habe eine ältere Chefin. Und möchte voran kommen. Ich habe dennoch NEIN gesagt.

    # MRvC# MRvCVor Monat
  • Gähhhhhn!

    SchnikSchnakSchnikSchnakVor Monat
  • Also Julian Reichelt missbraucht seine Macht für sexuelle Ausbeutung und hier fangen viele an mit Verschwörungstheorien über Regierungskritik, Gleichschaltung etc. Alles klar 🤦 ihr habt doch echt den Schuss nicht gehört!

    Jonas BartelJonas BartelVor Monat
  • Lol. Die Leute, die hier direkt 'ne Verschwörung gegen den Reichelt wittern, sind wohl nicht ganz die Hellsten...

    Alca BlackAlca BlackVor Monat
  • Reichelt ist eine richtige Hassfigur ! Ekelhafter Typ!

    M KleindienstM KleindienstVor Monat
    • Wir sind an einem inhaltlichen Diskurs interessiert, bitte auf Beleidigungen verzichten!

      hessenschauhessenschauVor Monat
  • Man sollte nicht so einseitig berichten, ich kenne auch Frauen die nichts dagegen haben willig zu sein oder es sogar provozieren.Ein Beispiel ist Merkel , wie sie viele Regierungschefs angehimmelt und Bussi verteilt hat, sie konnten sich ja kaum dagegen wehren, Putin übereichte ihr öfter einen Blumenstrauß, daß er in diese peinliche Lage gar nicht kam . Glaube kaum, daß das freundschaftliche Bussis waren, die hat sich dabei schon was gedacht.

    elisabeth gamperelisabeth gamperVor Monat
    • und Merkel ist eine Mitarbeiterin Putins? Lass mich raten, in deiner Welt ist die Frau auch schuld, wenn sie nachts durch den Park läuft...

      Sophie KnokeSophie KnokeVor Monat
  • Freundin von uns hatte neue Stelle. Wurde sofort vom Chef auf eine Geschäftsreise mitgenommen! Hat Sie abefüllt und natürlich flach gelegt! Danach gekündigt *lach! Das ist überall so! p.s. hier schreibt ein Mann.

    brahmburi brahmburibrahmburi brahmburiVor Monat
  • wer sein körper für macht verkauft verkauft auch seine seele an den teufel. das ist was selbstverständliches bei bild.

    Alp Arslan AslanAlp Arslan AslanVor Monat
  • Hat ein ziemliches geschmäckle! Das einzige Blatt was sehr kritisch berichtet bekommt eine Schmutzkampagne ab mit dem typischen Männer killer Vorwurf.

    Giovanni MondelloGiovanni MondelloVor Monat
  • das das kommt war so sicher wie das amen in der kirche.

    mario kawalamario kawalaVor Monat
    • Die breite des Meinungskorridor wurde erneut bestätigt im besten Deutschland aller Zeiten 🌈🍭🦄

      Rudi MarschRudi MarschVor Monat
  • Auf der Website von. BILD gar keine Rede davon, sondern Nachricht über Sex-Skandal im Landtag Schwerin!!!!¡!🤮🤮🤮🤮

    Sie SichSie SichVor Monat
  • Das machen auch ältere Frauen in großere Position mit hübsche junger Männer kein unterschied nur wird nicht drüber gesprochen

    Knewitz FerdinandKnewitz FerdinandVor Monat
    • Doch, wenn du zugehört hast, dann hörst du, dass die Gleichstellungsbeauftragte von Chefs und Chefinnen spricht. Aber es geht halt darum, dass es in dieser Konstellation WESENTLICH häufiger passiert als umgekehrt...

      Samdeluxe01Samdeluxe01Vor Monat
    • irgendwelche Beweise für diese These?

      Sophie KnokeSophie KnokeVor Monat
    • Kein Mann würde danach heulend zum Gericht stolpern 😅

      Rudi MarschRudi MarschVor Monat
  • Also wenn ich als Praktikant eine 20 Jahre ältere attraktive Chefin hätte und sie mich anflirten/anbaggern würde, würde ich mich wohl auch privat in mit ihr treffen und vielleicht sogar in die Kiste hüpfen. Ich finde da nichts verwerflich dran.

    Oggy und die KakerlakenOggy und die KakerlakenVor Monat
    • Und was ist, wenn sie nicht attraktiv ist? Achja wer verkauft seinen Körper nicht für den richtigen Preis :)

      Harder FlexHarder FlexVor Monat
  • Es ist doch die BILD die sind doch immmer dabei wo sind die Fakten!!!

    Leo NidasLeo NidasVor Monat
  • Respekt an die hr-Gleichstellungsbeauftragte, dafür dass sie auch thematisiert hat, dass es nicht nur männliche Vorgesetzte sind.

    Klaus KellerKlaus KellerVor Monat
    • ne, aber fast nur.

      Sophie KnokeSophie KnokeVor Monat
  • Was sich all diese alten, hässlichen Männer einbilden! Warum bemerken wir Frauen nicht, dass WIR mehr Macht haben, als wir zeigen!?

    Amrah FusionAmrah FusionVor Monat
  • Wie viel Daumen nach unten kommen von Frauen?

    Arris BeltzArris BeltzVor Monat
  • Wenn jemand lautstark fürs Volk ist , gräbt man in so etwas bis das andere vergessen ist. Sollten die Vorwürfe bewiesen werden muss er dafür gerade stehen , aber seine Berichterstattung für die Bürger war schon Objektiv und Klasse. Das trauen sich andere garnicht.

    AKAKVor Monat
  • Wer suchet, der findet .... das Kind muss einen Namen haben.

    Karin WinterrothKarin WinterrothVor Monat
  • Eine ganz klare Sache! Vergewaltiger gehören hinter Gitter, wenn ihre Schuld erwiesen ist. Wenn Führungskräfte versuchen mit Mitarbeiterinnen anzubandeln ist das doch kein Verbrechen? Das klare *nein* gibt's ja, Nachteile hin oder her. Auf keinen Fall! Sollte jetzt wieder die Frauenquote ins Spiel kommen. Chefinnen können übrigens auch sehr kompliziert sein, neidisch, eifersüchtig. Wie oft nutzen Frauen ihre Weiblichkeit auch aus? Aber...ein Chef der die Mitarbeiterinnen an agiert gehört gefeuert, wenn es immer wieder passiert.

    Cornelia SpindlerCornelia SpindlerVor Monat
  • Warum wurden auf der Straße nur Frauen befragt? Machtmissbrauch auf sexueller Ebene gibt es auch gegen Männer. Jedoch traut sich von denen keiner was sagen, weil einem erstens von der Gesellschaft nicht geglaubt würde und zweitens die Täterin in diesem Fall aufgrund ihres Frauseins am längeren Hebel sitzen würde.

    Enigma rbsEnigma rbsVor Monat
    • es ist aber auch erwiesen, dass es Frauen deutlich häufiger trifft. Zudem geht es in diesem Video um einen Mann als Täter, da liegt das ja nahe.

      Sophie KnokeSophie KnokeVor Monat
  • Wie lauten denn die genauen Vorwürfe, oder ist das Zersetzung?

    Robert HuberRobert HuberVor Monat
  • Komisch in den Eilmeldungen ist gar kein Beitrag von der BILD zu sehen.

    John SmithJohn SmithVor Monat
  • Das Ekel!

    Hubert LeuschnerHubert LeuschnerVor Monat
  • er soll....gemacht haben...

    CordeliaCordeliaVor Monat
  • Ich hasse die bild aber der Titel hier ist doch klickbait 🤦🏼‍♂️

    SandroSandroVor Monat
  • ...man konnte seit Wochen mit so einer Story rechnen...🙈...

    Hubert KittlitzHubert KittlitzVor Monat
  • Müll..🤦‍♂️😂

    Eddy KönigEddy KönigVor Monat
  • Eine Flitzpiepe bei einer Flitzpiepenzeitung. Leider taugt das Blatt auch nicht zur Reinigung auf der Toilette, wegen der Druckerfarbe.

    SchalkundRauch#5SchalkundRauch#5Vor Monat
  • Jetzt weiß ich, wer die BILD liest. Hihi

    Wimibold von HumbugWimibold von HumbugVor Monat
  • Raus mit dem für immer.

    Salim SSalim SVor Monat
  • Was für eine neue Kultur? ich kenne Frauen und Männer die ihren Macht ihren Willen durchsetzen wollen. Der größte Feind ist die Gier und der Manipulation. Auch sie müssen denn freien Willen bzw. Meinungsverschiedenheiten akzeptieren.

    G.A G.AG.A G.AVor Monat
  • Nachdem für Frau Lunz schon ein: "Sie sehen heute aber gut aus" eine Verbale Vergewaltigung ist" können ihre 1% auch Stimmen. Zudem die Studie sagt aber komischerweise was anders und sie nimmt Sich hier nur ein Ergebnis Raus, das Auch Film und Fernsehen mit eingeschlossen hat. Wobei die selbst 1% noch zu hoch ist!

    Gino GoetzGino GoetzVor Monat
  • Funktioniert übrigens auch anders herum.

    drum2com I Markus Gerlachdrum2com I Markus GerlachVor Monat
  • "soll"

    QtaQtaVor Monat
  • Gibt es tatsächliche Beschuldigungen? Oder Ermittlungen?

    von Winsvon WinsVor Monat
  • Julian Reichelt ist ein bunter Vogel der hat viel gequietscht dass man denn nicht vorher rausgeschmissen hat aber na ja das ist halt die Bild-Zeitung früher hat man nichts davon gehalten heute auch nichts von der Zeitung

    Christos KermeniotisChristos KermeniotisVor Monat
  • Na, hat sich da jemand im besten Deutschland, das es jemals gegeben hat, mit seiner Kritik zu weit aus dem Fenster gelehnt?

    Schulz PeterSchulz PeterVor Monat
    • Hab es gestern erfahren und das war direkt mein erster gedanke zu der geschichte

      RamonskyRamonskyVor Monat
    • Weil die BILD ja so bekannt für kritischen und gut recherchierten Journalismus ist? Haha. :D Riesige Überschriften, ein paar Nacktfotos, Polemik - und fertig ist die BILD.

      green vanillagreen vanillaVor Monat
  • Nobody is perfect. Egal, was war. Reichert´s Arbeit war und ist m.E. SPITZE. Er wird sicher eine mindestens so gute Position finden. Weniger Deckel und Beschränkungen - und sicher nicht weniger unbequem. Hoffentlich. Ich vermisse Julian Reichelt bei BILD. Heute schon und überhaupt. BILD ist einfach nicht mehr Dasselbe. Richtig schade.

    Birgit LumièreBirgit LumièreVor Monat
    • Nobody is perfekt? Empathielose Antwort!

      LaudateLaudateVor Monat
  • Das trifft jeden, der die Wahrheit aufs Licht bringt. Einfach, zu unbequem für die Eliten!!!

    Winfried JuroschekWinfried JuroschekVor Monat
  • 1375 Bildleser haben gedisliked, war klar xD

    WeißbrotWeißbrotVor Monat
  • Sexismus ist ein unglaublich großes Problem in unserer Gesellschaft, wird extrem runtergeredet und verharmlost, passiv ausgedrückt… es widert mich an.

    prod. by GETZBY!prod. by GETZBY!Vor Monat
    • Ja!

      Sophie KnokeSophie KnokeVor Monat
  • Die Frauen auf der Straße wissen ja genau Bescheid über Julian Reichelt. Gut, dass Sie die befragt haben!!

    Lilly OmaLilly OmaVor Monat
    • Sie wurden doch nicht zu Reichelt befragt, sondern zu Machtmissbrauch

      KiaKiaVor Monat
    • xD

      Martin SchulzeMartin SchulzeVor Monat
    • Hast du überhaupt dem Video zugehört?

      blasserdünnerjungeblasserdünnerjungeVor Monat
  • Warum müssen Frauen mindestens die Hälfte der Macht haben? Wenn Männer weniger Macht haben, ist das also ok aber andersrum nicht? Merkwürdige Formulierung.

    LorifloriLorifloriVor Monat
  • Das alte Klischee ,wer’s glaubt!

    Maria BechtoldMaria BechtoldVor Monat
  • Erstmal ein paar Frauen fragen, die nix mit der Sache zu tun haben: Framing vom feinsten.

    Rob KRob KVor Monat
    • In der Umfrage ging es ausschließlich um eigene Erfahrungen mit übergriffigem Verhalten von Vorgesetzten. Zu Reichelt wurde nicht befragt.

      hessenschauhessenschauVor Monat
  • Reichelt war wenigstens mal einer der die Wahrheit sagt, ich mochte ihn sehr, bin wegen ihm auch immer mehr zu Bild.tv gekommen, dass hat er nicht verdient

    Kev GneKev GneVor Monat
  • Hmm sehr interessant, möglicherweise hat es etwas mit der Quote zu tun. Wenn man selbstsicher und intelligent genug ist, sollte es nicht in Betracht gezogen werden mögliche Vorteile durch das eigene Geschlecht zu provozieren oder nicht verneinen.

    Johann HallerJohann HallerVor Monat
  • Und das ein paar Tage nachdem er sich entschuldigt hat für die Corona Berichterstattung. Ein Schelm wer böses dabei denkt.

    ArisCliveArisCliveVor Monat
  • Muss man da nicht die Evolution die schuld geben. Patriachat.. hm wenn es Jahtausende so gewesen ist hmm was sagt uns das

    Final gFinal gVor Monat
  • Ich verstehe ihre Aussage „es werden nur 1% der Vergewaltiger verurteilt“ nicht. Wo nimmt sie die Beweise dafür her, dass die anderen 99% Vergewaltigungen stattgefunden haben, wenn die Gerichte dies nicht eindeutig beweisen können. (Bevor wieder nur unqualifizierte und empörte Antworten kommen, dies ist einfach eine sachliche und nicht provokative Frage)

    vend3ttavend3ttaVor Monat
  • Besser auf die Arbeit muss Arbeit und bleiben. Besser Romane mit anderen machen ,aber nicht mit Kollegen oder mit Chef. Dass geht nicht.

    Anna SchreiberAnna SchreiberVor Monat
  • Wer für bild arbeitet verdient es nicht besser

    Luvulong TimeLuvulong TimeVor Monat
  • Kristina Lunz "Unternehmehrin und Frauenaktivistin" Eine Unternehmerin ist das sicher nicht. Berufsfeministin die sich ihren Aktivismus durch Steuergelder gut bezahlen lässt, trifft es eher.

    Pott SauPott SauVor Monat
  • Wenn ich lese ,, wo sind die Beweise "

    Klaus KleberKlaus KleberVor Monat
    • wo ?

      Captain KirkCaptain KirkVor Monat
  • Zu viel geredet,offen und ehrlich. Das hätte vielen nicht gepasst und jetzt den Rechnung bekommen

    Galina OlejnikGalina OlejnikVor Monat
  • Schwachsinn,wo sind die Beweise?Alle Experte reden allgemein,hier geht es um Julian Reichelt.

    Lada K.Lada K.Vor Monat
  • Ich glaube kein Wort

    Kerina LangenKerina LangenVor Monat
  • Wow, bin echt angeekelt von den Kommentaren hier. Da zeigt sich wirklich, dass dieses Denken noch ganz tief in den Köpfen verankert ist.

    CharlotteCharlotteVor Monat
  • Oder gibt es auch ein generelles Problem damit, dass Männern wie Frauen ihr Job/Karriere wichtiger ist als Ihre Würde?

    Benjamin RiegerBenjamin RiegerVor Monat
  • Dass hier Frauen ihre Artgenossinen als quasi hirnlose Geschöpfe hinstellen und Reichelt als Ehrenmann spricht mal wieder Bände.

    XxX LutzXxX LutzVor Monat
  • Typisch für die öffentlich rechtlichen. Schmutzkampagne! Das macht euch nicht sympathischer sondern es wird noch mehr Gegner geben! Auf das habt ihr bloss gewartet oder? Nur es gibt hier einen kleinen Unterschied zur Ex Quarks Islamistin. Das hat Bild aufgedeckt ihr nicht! Bild hat selbst bei Reichelt die Konsequenzen gezogen!

    RobertRobertVor Monat
  • Unfassbar, dass auf einmal die Kommentarfunktion überall aktiviert ist.

    Friedrich EichlerFriedrich EichlerVor Monat
  • Komisch, dass alle die Kritisch sind und Dinge offen legen irgendwas mit Frauen und Minderjährigen gehabt haben sollen. Gibt es wirklich noch Leute die das glauben? Man versucht immer noch die Menge mit einem Hasen aus dem Hut Trick zu begeistern.

    T KT KVor Monat
  • Fakten würden mich interessieren! "Spekulationen" sind unzureichende Informationsquellen und damit eine Farce.

    MarauderMarauderVor Monat
    • Es geht hier nicht um "Spekulationen", sondern um handfeste Anschuldigungen, die von mehreren Journalistinnen und Journalisten erhoben werden. Vorangegangen ist eine längere Recherche.

      hessenschauhessenschauVor Monat
  • Ich frage mich schon länger, wann eine schmutz Kampagne gegen ihn anfängt, weil er politisch die Probleme beim Namen nennt. Erinnert mich stark an erdogans Politik.

    Sema LangSema LangVor Monat
  • Was werden da den für leute auf der straße befragt die nichts mit der sache zu tun haben?

    George J. RockefellerGeorge J. RockefellerVor Monat
    • Die Passantinnen und Passanten wurden nicht zu Julian Reichelt befragt. Es wurde lediglich gefragt, ob auch andere Erfahrungen mit einem solchen Verhalten von Vorgesetzten machen mussten.

      hessenschauhessenschauVor Monat
  • Schwachsinn

    Prinz Rudus EisenherzPrinz Rudus EisenherzVor Monat
  • Das war schon immer gang und gäbe, in allen Berufsbereichen.

    Gundula GrafGundula GrafVor Monat
  • Na da war Herr Reichelt in der letzten Zeit wohl etwas zu kritisch und investigativ bei den geheiligten Corona Maßnahmen gell? Hat ja wirklich scharf geschossen dagegen. Aber das jetzt hat natürlich gar nichts damit zu tun ;-)

    V509 CassiopeiaeV509 CassiopeiaeVor Monat
  • Und Herr Reichelt hat jetzt also keine Verbindungen mehr, dass er nicht mehr auf die Füße fällt, nach den Aktionen? Wer's glaubt wird selig... Er mag zwar kein Bild Chef mehr sein, aber ein Problem hat er sicherlich nicht.

    BigMicBigMicVor Monat
  • Unerträglicher Lügenbericht (kotz würg)- man darf halt nichts gegen die Regierung und dem Mainstream sagen!

    Concilia VeracitasConcilia VeracitasVor Monat
    • Natürlich dürfen Sie sich äußern. Wenn Sie einen Fehler in der Berichterstattung gefunden haben, dann gerne Bescheid geben. Wir korrigieren, wenn wir falsch liegen.

      hessenschauhessenschauVor Monat
  • Will man Reichelt mit Dreck bewerfen oder warum wird das Thema Machtmissbrauch thematisiert?

    Bernd L.Bernd L.Vor Monat
  • Assange war auch nen schlimmer FInger

    LAUCH3DLAUCH3DVor Monat
DElabel